Please log into the retailer section here.

Produktionsschritte:

(Lieferzeit 12–14 Wochen)

  1. Wolle waschen und trocknen
  2. Wolle färben und zu Melangen mischen
  3. Wollmischung kardieren, zu Garn spinnen und walken
  4. Teppich knüpfen (Gördesknoten)
  5. Teppichoberfläche scheren und Teppich abknoten
  6. Fransen oder Kanten anbringen und Finishing
  7. Qualitätskontrolle und Versand



step

Handgeknüpfte Teppiche aus Marokko

Berber Knüpftradition - Knoten für Knoten meisterliche Handarbeit mit Herz.

Der naturweiße, helle Berber ist ein Klassiker in der Welt der Teppiche. Die Knüpfwerke der alten Nomaden haben sich heute zu hochwertigen Qualitätsprodukten entwickelt, die wir im Königreich Marokko in reiner Handarbeit knüpfen lassen. Die Herstellung unserer Knüpfteppiche beginnt mit der reinen Schurwolle, die gewaschen, getrocknet und mit einem Schutz vor Motten ausgerüstet wird – natürlich vollkommen unbedenklich für die Gesundheit von Mensch und Tier. Die Wolle ist nun bereit für die sogenannte Flockenfärbung. Selbstverständlich sind die verwendeten Farben geprüfte, schwermetallfreie Qualitätsprodukte aus der Schweiz. Nach ausgefeilten Rezepturen werden nach dem Färben Wollmischungen erstellt. Die Mischungen schenken den Teppichen eine melierte Optik, die an feinen Kieselstrand oder Sanddünen erinnert.

Die trockene Wolle wird nun kardiert bzw. gekämmt. Die unifarbene, melierte oder naturbelassene Wolle kann jetzt zum jeweiligen Garn versponnen werden, das vor der Weiterverarbeitung schonend gewalkt wird. Der Teppich dankt es mit höchster Strapazierfähigkeit und Schmutzabweisung – er wird äußerst pflegeleicht. Nach Erstellung der Knüpfvorlage und der Aufspannung der Kettfäden auf den Knüpfstuhl kann das Knüpfen beginnen. Geknüpft wird mit dem türkischen bzw. Gördes-Knoten, der jeweils einzeln abgeschnitten wird. Obwohl mehrere Knüpfer/innen nacheinander an einem Stuhl arbeiten, dauert es – je nach Musteraufwand – mehrere Wochen bis zur endgültigen Fertigstellung eines Teppichs.

Der fertige Teppich wird nun abgeknotet und mit einer Kante oder Fransen versehen. Beim abschließenden Finishing wird die gesamte Oberfläche geschoren, um eine gleichmäßige Florhöhe zu erzielen, eventuell herausstehende Fäden werden abgeschnitten. Nach einer endgültigen Qualitätskontrolle kann der Teppich auf den Weg ins neue Zuhause geschickt werden.

« Manufaktur: Handgewebte Teppiche
das Färben geschieht bei PAULIG auf höchstem ökologischen Niveau.

Handgeknüpfte TeppichePaulig Mitarbeiterin beim Knüpfen eines BerbersHandgeknüpfte Teppiche DetailansichtDetailansicht des VorgangsHandgeknüpfte Teppiche - GördesknotenGördesknoten